„Ich singe im Chor – in der Kirche“. Ich glaube, es gibt heute kaum etwas Uncooleres. Da tauchen nicht nur bei feschen Teenies sofort schreckliche Bilder von einer steifen, langweiligen und vor allem altmodischen Kirche auf. Und ein Kirchenchor kann bei Madonna, Robbie Williams & Co. sowieso nicht mithalten. Da müssen wir dieses Bild wohl hier mal korrigieren.

Wenn du uns fragst, an was uns Chorgesang in der Kirche erinnert, würden wir sagen: Lebensfreude, Emotionen pur, Tanz, unglaublich viel Spaß … Party eben. Wir müssen noch etwas gestehen: Unser Party-Highlight der Woche ist nicht das Wochenende. Frei nach dem Motto Take the shackles off my feet so I can dance!“ (aus dem Song „Praise you“) sind wir jeden Donnerstag Abend um 19:15 Uhr in der St. Nikolai Kirche am Start.

Intensive Proben, Texte lernen und Stücke erarbeiten bringen in unserer coolen Gemeinschaft richtig viel Spaß und wir freuen uns, wenn wir es dann richtig drauf haben. Dies kann man vor allem an unseren regelmäßigen Terminen im Jahr sehen. So wird unter anderem am dritten Sonntag eines jeden geraden Monats um 17:00 Uhr ein Gottesdienst gefeiert. Kennt doch jeder: beten, Predigt, Bibel, ruhig sitzen und den demütigen Blick aufsetzen – naja, kann man machen…

Ein solches Erlebnis können wir aber nicht bieten. Ganz abseits des Mainstreams scheint unsere Art des (Gospel-) Gottesdienstfeierns gar ansteckend zu sein. In der sonst eher uncoolen und stillen Kirche beobachtet man wie Alt und Jung tanzen, singen, klatschen und richtig feiern…. Man könnte eine Party vermuten. Da fragt man sich, nehmen die Leute Medikamente oder sind sie auf Droge?

Auch an dieser Stelle müssen wir widersprechen. Im Chor sind 30-40 begeisterte Sänger im Alter von 15 bis open end und soweit wir wissen, heißt unsere einzige Droge Gospel (LINK GOSPELGESCHICHTE). Die aber ist garantiert ohne Risiken und Nebenwirkungen, macht dafür jedoch süchtig.

In einer Sache aber liegen wir voll im Trend: wir gehen fremd. So haben wir bisher auf Hochzeiten, Betriebsfeiern, Konfirmationen und in anderen Gottesdiensten gesungen und gefeiert. Ganz im Sinne von „Deutschland sucht den Superstar“ haben wir auch an so einer Casting Show teilgenommen. Zwar ohne Dieter Bohlen, dafür aber mit Erfolg!

Falls Ihr nun Lust haben solltet mitzumachen, seid Ihr ganz herzlich eingeladen zu unseren Proben zu kommen. Außerdem laden wir natürlich zu unseren festen Terminen im Jahr, wie zum Beispiel dem Feierabendmahl, der Christmette oder den Konfirmationen, sowie allen anderen Auftritten [Termine] ein.

Vielleicht habt Ihr ja Lust einmal unsere Art von Singen in der Kirche oder eben Party zu erleben? Wir würden uns sehr freuen!

Amon + Maria